Doterra Essential Oils Deutschland Erfahrungen – Seriös oder Betrug?

Wer DoTerra Essential Oils als Möglichkeit in Betracht zieht nebenbei Geld zu verdienen, ist hier genau richtig, denn in diesem Doterra Essential Oils Erfahrungen Artikel erfährst Du ob es sich lohnt, ob es sich vielleicht um ein Schneeballsystem handelt, also ob DoTerra Betrug ist.
Eines vorweg, ich bin weder Vertriebspartner noch Kunde von Deterra Essential Oils, ich habe für Dich aus der Sicht eines neugierigen Interessenten recherchiert, was es mit DoTerra Essential Oils auf sich hat.

Ich werde die Produkte aus der Sicht der Verdienstmöglichkeiten, des Marketingplans (Vergütungsplans) und der Offenlegung der Erträge in den USA erläutern, denn dort sind Unternehmen via Income Disclosure verpflichtet offenzulegen, wie viel Prozent was verdienen. Wenn Du Interesse an DoTerra hast und gerne wissen willst, ob DoTerra Essential Oils Betrug ist oder nicht, bitte weiterlesen.

Die Geschichte von DoTerra Essential Oils

https://en.wikipedia.org/wiki/DoTerra

 

DoTerra wurde 2008 mit Sitz in Please Grove, Utah (USA) gegründet. David Stirling gründete zusammen mit mehreren anderen ehemaligen Führungskräften von Young Living das DoTerra Essential Oils Unternehmen als Konkurrenz zu ihrem früheren Arbeitgeber. Sie gründeten das Unternehmen mit 25 Einzelölen und 10 Mischungen.

Diese Öle ähneln stark den Top-Marken ihres ehemaligen Arbeitgebers, sodass es zwischen den beiden Unternehmen böses Blut zu geben scheint.

Seit 2014 hat DoTerra seine Produktpalette auf 150 Produkte erweitert und bietet neben ätherischen Ölen nun auch Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegeprodukte an. Allerdings ist es nicht verwunderlich, dass ein neues Network Marketing Unternehmen, das ebenfalls ätherische Öle anbietet, über ähnliche Produkte verfügt. Dieses Unternehmen wurde von Führungskräften gegründet, die vor kurzem Young Living verlassen haben, insofern ist eine gewisse Ähnlichkeit nicht verwunderlich.

In seiner sehr kurzen Existenz ist DoTerra sehr schnell gewachsen, so steht auf der Webseite, dass das Unternehmen über 5 Millionen Kunden hat.

Die Produkte: Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle gibt es bereits seit Jahrhunderten. Sie werden aus einer Vielzahl von Pflanzen extrahiert und haben angeblich verschiedenste psychologische, physische und spirituelle Wirkungen auf den Menschen. Viele Kulturen verwendeten im Laufe der Zeit ätherische Öle, dessen Popularität in den letzten Jahrzehnten deutlich zunahm.

Derzeit gibt es auf der Haupt-Webseite 55 einzelne Öle, 45 Mischungen und 33 andere Produkte, die unter ätherischen Ölen aufgeführt sind. Zudem gibt es jetzt einen zusätzlichen Abschnitt für andere Produkte, die sie jetzt anbieten.

DoTerra behauptet, dass es sich bei ihren Produkten um außergewöhnlich hochwertige ätherische Öle mit zertifizierter Reinheit und therapeutischer Qualität handelt. A

llerdings gibt es ein paar Probleme mit dieser Aussage. Die Industrie für ätherische Öle ist nicht reguliert, demnach gibt es keine Zertifizierungsstelle.

Es gibt keine offizielle Definition dessen, was für einen Grad ein ätherisches Öl besitzen kann. Dazu kommt, dass dieser „Certified Pure Therapeutic Grade“ eine Markenbezeichnung ist, die von DoTerra kommt und demnach nur DoTerra ätherische Öle mit diesen Worten kennzeichnen kann.

Daher hat diese Angabe keinen tatsächlichen wissenschaftlichen oder zertifizierbaren Wert, sondern ist nur eine Marke.

Nur warum hat DoTerra diese Worte als Markenzeichen gewählt, wenn sie für die tatsächliche Qualität des Produkts keine Bedeutung haben? Versuchen sie etwas über die Produktqualität auszusagen?

Bei der Überprüfung der tatsächlichen Produktbewertungen erhalten die Produkte 4 bis 5 Sterne auf Amazon, das ist eine gute Bewertung, wobei man nicht weiß, wieviele der Kunden vielleicht Vertriebspartner sind, die natürlich ein Interesse daran haben, dass „ihr“ Unternehmen gut dasteht. Dennoch stimmt dies sehr positiv, denn in der Regel schildern bei Amazon Menschen eher ihre Erfahrungen wenn sie negative haben, als wenn sie zufrieden sind, ja Menschen sind so …

Das Unternehmen DoTerra Essential Oils

DoTerra ist ein Multi-Level-Marketing (MLM)-Unternehmen, auch as Direktverkauf bekannt. Ihre Produkte werden demnach nicht über große Einzelhändler verkauft, sondern über unabhängige Vertragspartner, die als Wellness-Befürworter bezeichnet werden. Diese Wellness-Befürworter verdienen Geld mit Provisionen, die sie durch verkaufte Produkte und von Rekruten verkaufte Produkte erhalten. Wie das Geld verdient wird und wie viel man bei DoTerra verdienen kann, wird in den nächsten zwei Abschnitten genauer besprochen: Vergütungsplan und Offenlegungserklärung.

Vergütungsplan

Wenn Du einem MLM-Unternehmen wie DoTerra beitrittst, will man Dich zunächst damit beeindrucken, wie viel Geld Du auf verschiedenste Weise in diesem Unternehmen verdienen kannst. Normalerweise wird Dir dazu ein Vergütungsplan mit allen Stufen und Boni gezeigt, den Du auch auf der DoTerra-Webseite einensehen kannst. Da dieser urheberrechtlich geschützt ist, werde ich ihn nicht einbinden …

Der Vergütungsplan von DoTerra umfasst 2 Seiten. Auf der ersten Seite befinden sich 3 Spalten. Die erste Spalte gibt den Einzelhandelsgewinn wieder. Daran kannst Du erkennen, wie viel Du verdienst, wenn Du ein Produkt verkaufst. Mit DoTerra verdient man laut dieser Angabe eine Provision in Höhe von 25% auf jedes verkaufte Produkt. Das ist ziemlich gut.

Wenn Du noch nie etwas mit MLM zu tun hattest, hier ein Hinweis: Es macht ein MLM Unternehmen legal, wenn jedes Mitglied durch den Verkauf eines Produkts Geld verdienen kann, da es sich dann wirklich um den Direktvertrieb handelt und nicht um ein illegales Ponzi- oder Schneeballsystem.

Dieser Endkundenverkauf ist der einzige Punkt im Vergütungsplan, mit dem man durch den Verkauf von Produkten Geld verdienen kann. Der Rest der Einnahmen kommt durch die Rekrutierung neuer Vertriebspartner, wie es bei ziemlich allen MLM so ist.

Der nächste Punkt auf der ersten Seite ist der Fast Start Bonus. Dieser hilft bei einer schnelleren Rekrutierung. Wenn Du der ersten 60 Tage der Anmeldung ein Team aufbauen kannst, erhältst Du einen zusätzlichen Bonus.

Der dritte Punkt auf der ersten Seite ist der Power Of Three Bonus. Auch hierbei handelt es sich um einen Rekrutierungsbonus, der dich dazu motivieren soll, ein Netzwerk auf allen Ebenen aufzubauen. Zudem sollten sich an jedem Ort deines Netzwerks mindestens 3 Personen befinden.

 

Organisatorischer Unilevel-Bonus

Auf der zweiten Seite wird es mit dem organisatorischen Unilevel-Bonus etwas komplizierter und deine Upline wird so hingestellt, dass sie gut für dich klingt. Im oberen Bereich gibt es 12 Spalten, die links auf der untersten Ebene beginnen und sich bis zur höchsten Ebene auf der rechten Seite arbeiten. Diese Angaben musst Du verstehen, wenn wir uns die Einkommensangaben im nächsten Abschnitt ansehen.

Auf der linken Seite sieht man Stufe 1 bis 7 in einer Spalte, und in den Zeilen rechts davon sind Prozentsätze von 2% für Stufe 1 bis zu 7 % für Stufe 7 angegeben. Dies gibt den Betrag an, den du von den Verkäufen deiner eingestellten Personen in Provision verdienst. Wenn eine deiner rekrutierten Personen demnach Produkte im Wert von 100 $ verkauft, verdienst du daran 2% Provision im Wert von 2 $. Jetzt rekrutiert Ihr Rekrut eine weitere Person. Diese Person ist jetzt deine Stufe 2, also verdienst Du 3 % Provision auf deine Verkäufe. Diese Person rekrutiert dann noch jemanden und ist somit deine Stufe 3, also verdienst Du 5 % Provision auf deine Verkäufe. Dies geht bis auf die siebte Stufe weiter hoch, wo Du 7 % Provision auf deinen Umsatz verdienst.

(Alle Angeben ohne Gewähr)

Vorteilhaft oder nicht?

Das Verfahren von DoTerra ist etwas anders als das der meisten MLMs. Ich habe ein Video gesehen, in dem ein Redakteur von DoTerra erklärte, wie dieses System besser ist als das von anderen MLMs. Wenn Du deine Downline ausbaust, sieht es wie eine Pyramide aus und viele werden sich auf Stufe 7 befinden. Der Vorteil dieses Plans ist, dass Du viel mehr Geld verdienst, weil es viel mehr Leute auf dieser Stufe gibt. Klingt gut und macht Sinn richtig! Eine Pyramide ist übrigens nicht schlimm, jedes unternehmen hat eine Pyramidenstruktur oben ist der Gesellschafter, drunter der Geschüftsführer, der Manager, der Vertriebsleiter, die Angestellten … und je tiefer die Ebene geht, desto weniger verdienen die Mitarbeiter. Nicht anders ist es im MLM.

Während Du dich in einem frühen Stadium deines Netzwerkaufbaus befindest, bist Du höchstens auf Stufe 2. In dieser Phase braucht man das meiste Geld, doch man verdient nicht sehr viel. Zudem bestimmt die Anzahl der Leute in der ersten Stufe, wie viel Kontrolle Du hast. Die Leute der siebten Stufe sind hingegen am weitesten von deiner Kontrolle entfernt. Dieser Plan übertreibt die Vorteile der Menschen an der Spitze der Pyramide und macht es noch schwieriger für neue Leute, die Pyramide zu besteigen.

 

Offenlegungserklärung

Eine der wichtigsten Aspekte im MLM ist die Erklärung zur Offenlegung, die zumindest in den USA notwendig ist. DoTerra hat zwar eine auf ihrer Webseite, wurde allerdings leicht umbenannt, aus Absicht?

Klicke hier, um eine Zusammenfassung der DoTerra Offenlegungserklärung 2016 einzusehen, wie gesagt es bezieht sich auf den US-Markt, aber es zeigt, wie die Verdienste in Europa sein könnten …

Diese Zusammenfassung ist ein 2-seitiges Dokument, von dem die erste Seite mehr oder weniger nur ein Verkaufsargument ist, wie toll DoTerra doch ist.

Das Wichtige ist die Grafik auf der rechten Seite, die zeigt, dass 67% ihrer Mitglieder nur beigetreten sind, um Großhandelspreise zu erhalten. Diese Angabe ist sehr wichtig, wenn man sich als Unternehmen beteiligen und ein Netzwerk aufbauen will, um die großen Provisionen auf der oben genannten siebten Stufe zu erhalten. Dadurch erfährt man, dass 2 von 3 eingestellten Personen keine anderen Personen rekrutieren, weil sie nur auf Großhandelspreise aus sind. Doch da ist wieder die niedrige Provision der Stufe 1 ein Problem. Um eine Downline aufzubauen, musst du 3 Leute rekrutieren, die wiederum andere Leute rekrutieren. Natürlich sagen sie das nicht direkt so, sondern mit einem positiveren Twist. Geschickt eingefädelt.

Verdienst in der ersten Stufe

Auf der zweiten Seite solltest Du Dir Zeit nehmen, den ersten Absatz sorgfältig zu lesen. Hier geht es um die ersten 4 Stufen, die 17% der Mitglieder sind. Denk daran, dass dies nicht die 67% beinhaltet, die bereits auf der vorherigen Seite erwähnt wurden. Das sind 17% von den restlichen 33%, ja so kann man elegant Zahlen schön, aus untternehmerischer Sicht gut gemacht, aber ein wenig hinterhältig ist das schon …

Diese 17% sind Leute, die versuchen, ein Business mit Doterra aufzubauen. Diese Leute verdienen durchschnittlich zwischen 350$ und 1,370$ pro Jahr auf Stufe 4, was im Durchschnitt immer noch weit unter 2.000$ pro Jahr liegt, also weniger als 2000€ pro Jahr! Ich würde so etwas nicht tun wollen. Du?

Mittelmäßiger Verdienst

Im selben Absatz geht es um zwei Mittelstufen, die im Durchschnitt zwischen 3.650$ und 8.900$ liegen. Jetzt befindest du dich auf der 5. und 6. Stufe des Netzwerks – keine leichte Aufgabe. Nur 4% der DoTerra-Mitglieder befindern sich auf diese Stufe, und dennoch verdient man im Durchschnitt weniger als 10.000$ pro Jahr. Von den ersten vier Stufen bis hin zu dieser 5. und 6. Stufe kann man einen deutlichen Anstieg an Einnahmen sehen. Dies ist der Punkt, an dem der Rückwärts-Provisionsplan beginnt. Jetzt verdient man 5% und 6% Provisionen auf den niedrigsten Stufen des Netzwerks.

——————————–

Verdienst von Führungskräften

Bist Du bereit, zur der Tabelle überzugehen, die angibt, dass Leute anständiges Einkommen von bis zu eine Millionen Dollar pro Jahr zu verdienen? Nun, das erhofft sich DoTerra und auch die meisten anderen.

Halt bitte einen Moment inne und lies den ersten Satz vom zweiten Absatz. Die am höchsten bezahlten Provisionen werden von Führungspositionen erlangt, die nur 0,5% aller Mitglieder ausmachen. Demnach repräsentiert dieses hübsche Diagramm mit seinen attraktiven Zahlen nur 0,5% der Mitglieder. Das heißt, von den über 3 Millionen DoTerra-Mitgliedern verdienen 99,5% im Schnitt weniger als 26.370$.

Zudem solltest Du beachten, dass sich die Mehrheit dieser 0,5% in den ersten beiden Reihen, dem mittelmäßigen Verdienst, befindet. Wenn Du davon träumst, die Welt zu bereisen, am Strand zu leben oder anderen grandiosen Pläne haben, dann liegt dein Prozentsatz bei viel weniger als 0,5%.

Aber das ist noch nicht alles, denn DoTerra überlistet nicht nur mit Zahlen. Wenn Du dir die rechte Grafik ansiehst, erkennst Du, dass es hier mehr Stufen gibt als auf der linken Seite. Wenn wir uns jetzt zurückerinnern, haben wir gesehen, dass die Elite und Premier nur durchschnittlich zwischen 3.650$ und 8.900$ verdient haben. Hier ist das Problem, dass beide zusammengelegt wurden, sodass man nicht genau sagen kann, was man als Elite überhaupt verdient. Man kann aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass es sich am unteren Ende dieses Bereichs befindet. Schaut man sich nun dieses Diagramm an, sieht man, dass die Elite aus 33.881 Menschen besteht, was die große Mehrheit in diesem Diagramm ist.

Warum sollte DoTerra diese beiden Tabellen einfach so präsentieren?

Weil sie wissen, dass die meisten Leute den Text nicht lesen werden und dass die meisten im Höchstfall nur ein paar Sekunden damit verbringen, sich die Tabellen überhaupt anzusehen. Die Grafik auf der linken Seite ist wirklich erschreckend, denn sollte daran interessiert sein, an einem Programm teilzunehmen, womit man nur weniger als 26.000$ pro Jahr verdient. Wenn man den Text nicht liest, könnte man annehmen, dass dies die niedrigste Einkommensstufe ist. Und die Grafik auf der rechten Seite sieht so aus, als würden viele Leute dieses Geld verdienen. Doch wenn man es genau nimmt, sind es nur etwa 7.000 Menschen. Dabei wär eine Zahl wie 49.000 doch viel ermutigender, oder?

Das Verrückte an dieser Offenlegung ist, dass sie völlig sachlich ist, aber dennoch einen falschen Eindruck vermitteln kann. Wenn man den beigefügten Text wirklich liest und nicht nur überfliegt, erhält man erst die Fakten zum eigentlichen Verdienstpotenzial.

 

Rechtsangelegenheiten

Im Jahr 2013 verklagte Young Living den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen, was aufgrund des Wechsels mehrerer Führungskräfte von Young Living in die Gründung von DoTerra und einer großen Ähnlichkeit der Produkte nicht überraschend ist. Die Produkte wurden getestet und als unterschiedlich befunden, so dass der Fall eingestellt wurde.

Im Jahr 2014 hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) in einem Schreiben darauf hingewiesen, dass DoTerra seine Produkte nicht länger als Heilmittel gegen Ebola, Krebs und andere Krankheiten anbieten darf.

Ein DoTerra-Vertreter antwortete daraufhin, dass sie daran arbeiten, das gesamte Marketingmaterial zu korrigieren.

Ist DoTerra Essential Oils ein Betrugsunternehmen?

Ein illegales Pyramidensystem wird auch nackte Pyramide genannt. Es definiert ein Unternehmen in der Struktur einer Pyramide, die ausschließlich auf die Anwerbung von neuem Geld zum Überleben angewiesen ist und keine echten Produkte anbietet.

DoTerra bietet jedoch Produkte an, sodass es sich hierbei nicht um eine nackte Pyramide handelt.

 

Was mir nicht gefällt

  • Nur etwa 10% der doTERRA-Mitglieder verdienen ein Vollzeitgehalt
  • Mehr als 97% der Menschen scheitern bei MLM
  • Wenn man nicht wie verrückt rekrutieren kann, wird man mit doTERRA kaum Geld verdienen
  • MLM ist für das Unternehmen und nicht für den Vertriebspartner, das Unternehmen bestimmt die Regeln. Du bist nur eine billkge Arbeitskraft, die dem Unternehmen keine sozialabgaben oder Gehälter kostet, nur bei Erfolg verdienst Du Geld.
  • Der durchschnittliche Jahresgewinn eines MLM-Unternehmens beträgt weniger als 500 US-Dollar vor den Ausgaben
  • Diese Methode ist eine der schwierigsten auf dem gesamten Planeten, um anständiges Geld für die aufgebrachte Zeit zu verdienen, das ist Fakt. Ja, wenn man es professionell aufzieht und mal 3-4 Jahr Gas gibt, ist es ein durchaus gutes Business Modell, aber wer will das schon, die wenigsten halten solange durch.
  • Die Preise der Produkte sind extrem teuer

Was mir gefällt:

  • Die Produkte haben laut Amazon Bewertungen doch eine gute bis sehr gute Qualität.
  • Das Webdesign ist gelungen.
  • Ätherischen Öle sind gut fürs Wohlbefinden

 

Bessere Varianten als DoTerra Essential Oils

Es gibt viele bessere Optionen als DoTerra Essential Oils.

Wenn Du daran interessiert sind, ätherische Öle zu verkaufen, gibt es mehrere Unternehmen, die Affiliate-Programme anbieten z.B. Amazon!. Mit einem Affiliate-Programm verdienst Du eine Provision für jedes Produkt, das Du verkaufst, und man muss niemanden rekrutieren, Du zahlst auch keine Einstiegsgebühren oder musst Dir den Umsatz mit einer grossen Vertriebsstruktur teilen, der Kunde erhält seine Waren günstiger als im MLM. Außerdem kümmert sich hier das Unternehmen, das das Affiliate-Programm anbietet, um den Lagerbestand, den Versand, den Kundenservice und die Bezahlung. Du empfiehlst nur das Produkt und sammelst am Ende bei erfolgten Verkauf, Deine Provisionen ein.

Wie startet man im Affiliate-Marketing? Entweder nach dem Trail-and-Error-Prinzip (die dümmste Idee), das Dich vermutlich sehr frustrieren wird und dich viel Geld ausgeben lässt, oder aber Du beginnst mit einem Training, das Dich zu einem wahren Experten macht z.B. mit diesen Kurs.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
/* */