Wie man sein MLM-Team motiviert, ohne aufdringlich zu sein - Network Marketing MLM Blog

Wie man sein MLM-Team motiviert, ohne aufdringlich zu sein

Willst du dein MLM Team fördern, befürchtest aber, dass du zu aggressiv an die Sache herangehen könntest?

Dann lese dir diese Motivationsstrategien für dein MLM-Team durch, ohne als aufdringlicher Drill-Sergeant dazustehen.

Fördere das MLM-Team…ohne auf die Nerven zu gehen!

Zu allererst solltest du der perfekte Teamkollege sein. Doch was genau ist damit gemeint? Es gibt Zeiten, in denen ich Leute angeheuert habe, oder sie brachten ein oder zwei Leute mit in die Gruppe, die dann anfingen, den Chef zu spielen. Sie verschränken ihre Arme und sagen sowas wie: „Jetzt bist du an der Reihe, zwei Neue dazu zu holen.“ Das ist kein perfekter Teamkollege. Die Leute versuchen, das unternehmerische Amerika hinter sich zu lassen, damit keine Vorgesetzten mehr gebraucht werden.

Sobald man in ein Netzwork-Marketing-Business investiert hat, sind man sein eigener Boss. Und als eigener Boss sucht man natürlich nach mehr Führungsmöglichkeiten. Aber da du ja kein Boss, sondern ein perfekter Teamkollege sein willst, braucht man sich darum erst gar keine Gedanken zu machen, denn auch Teamkollegen können perfekte Anführer sein. Was machen Anführer? Sie inspirieren. Sie gehen da raus und erstellen Aktionen, die vom Team ausgeführt werden sollen.

Lass mich dir ein paar Beispiele geben: Angenommen du bist ein sehr engagierter Prospektor und du möchtest mehr Leute rekrutieren, aber du bist gar nicht auf der Suche. Wenn ich dann frage, wie oft du deine Präsentation bereits vorgeführt hast und kriege dann als Antwort: „noch gar nicht“, heißt das für die folgende Woche, dass auch keiner hinzustoßen wird. Du wirst niemanden rekrutieren, wenn du niemanden deine Präsentation zeigst. Doch wenn du stets auf Mitarbeitersuche bist, wirst du am Ende auch mehr Mitarbeiter haben, denn am Ende des Tages geht es immer nur um die Zahlen. Du wirst mehr Leute rekrutieren, musst dazu aber nicht durch die Zahlen gehen, um mehr Leute rekrutieren zu können.

Wenn du ein perfekter Teamkollege sein willst, darfst du den Leuten nicht sagen, dass sie etwas tun sollen, woran du selbst NICHT teilnimmst. Wenn du willst, dass dein MLM-Team produktiver ist, musst du mit anpacken. Zeige den anderen, dass du auch mit im Boot sitzt und zeige deinem Team deine Ergebnisse. „Hey, so habe ich so und so viel Leute rekrutiert oder so habe ich diese Woche nach neuen Leuten gesucht. Ich habe so viele neins und so viele Umwandlungen erhalten.“ So werden sie von deinen Handlungen inspiriert und weiter vorankommen.

Außerdem musst du wirklich darüber nachdenken, was sie wollen. Wenn jemand in deinem Team ein Kunde ist und es liebt, ein Kunde zu sein, solltest du nicht hingehen und versuchen, aus ihm einen Business Builder zu machen. Frage ihn, inwiefern das Produkt ihm geholfen hat, nehme seine Kundenreferenz entgegen, aber versuche ihn nicht, in einen Business Builder umzuwandeln, wenn er gar kein Buisness aufbauen will. Stattdessen wird er seine Referenzen mit anderen teilen, was zu mehr Kunden führt.

Ich mag Michael Beckwith Zitat: „Der Schmerz drückt, bis deine Sicht dich zieht.“ Du willst die Leute nicht zu etwas drängen, was sie nicht tun wollen. Finde heraus, was sie wirklich tun wollen, indem du sie einfach fragst. Warum bist du im Network-Marketing? Was erhoffst du dir von diesem Beruf? Wie wirken sich ein paar Hunderter, oder ein paar Tausender im Monat auf deine Familie aus? Wenn du diese Fragen stellst und sie mit dem verbindest, was sie wirklich wollen, werden sie auch produktiver. Du wirst sie näher zu dir hinziehen, wodurch sie in deinem Business produktiver sein werden.

Wie man sein MLM-Team motiviert, ohne aufdringlich zu sein
Rate this post
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments